Dublin: A Boom Town Story

Bildschirmfoto 2013-06-16 um 20.35.16

Sie ist eine Hauptstadt der britischen Inseln, nennt sich aber nicht London. Sie gehört zum englischsprachigen Westen, ist aber nicht New York. Dublin, die herbe Schöne im Norden, wird eingeklammert von den Giganten US und UK gern übersehen. Dabei ist es hier ganz und gar nicht uninteressant. Die jüngste Bevölkerung Europas ist hier zu Hause und für ein Jahrzehnt des unvergleichlichen Booms war Dublin die am schnellsten wachsende Stadt Europas. In einem knappen Jahrzehnt prosperierender Wirtschaft hat sie sich neu erfunden, Brücken, Landmarken und Signature Architecture in ihr georgianisches Erbe gestellt. Wer sich darauf einlässt, wird durchaus gut unterhalten. Wenn nur das Wetter nicht wäre.

Erschienen als Baunetzwoche bei http://www.baunetz.de

Baunetzwoche lesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: