Archiv des Autors: tnj

Als die Locher lachen lernten: Humor 2000

Wer die Form sucht, die nur der Funktion folgt, der hat rund um die Nullerjahre einen der schwierigsten Momente der Designgeschichte erlebt. Denn in den Kreativschmieden von Herstellern wie Alessi oder Koziol entstanden Anfang des neuen Millenniums allerhand bunte Dinge, die winkten, feixten, nach Keks rochen oder einem während des Gebrauchs etwas vorturnten. Zum Jahrtausendwechsel […]

Bewegung als Moment

2015 wurde in Deutschland die Kulturform der manuellen Glasfertigung in die Liste des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. 2016 schloss sich die UNESCO mit einem Übereinkommen zur Erhaltung an. Trotzdem ist das Handwerk selten: Gerade einmal 500 Glasbläser verzeichnet Deutschland. Eine kleine Enklave findet sich im Norden Berlins mit Berlin Art Glas. Zuletzt hat die Werkstatt mit […]

Design der Entmaterialisierung

Es ist in der Mode, im Möbeldesign und in der Architektur zu beobachten: Langsam ziehen die ersten um. Gestalter schaffen heute Orte, Dinge und Erlebnisse, die nicht für die Realität gemacht sind, sondern ausschließlich für ein Leben in virtuellen Welten. Im Mai 2019 zahlte Richard Ma 9.500 Dollar für ein Kleid, das nicht existiert. Er […]

Välkommen 2000 – IKEA digital

Mit dem Zeitgeist ist es ja so: Man kann ihn kaum klar umreißen, solange man von ihm umgeben ist. Der Rückblick hingegen lichtet den Nebel und zeigt die vergangenen Trends mit klaren Silhouetten. Jetzt hat das IKEA Museum im schwedischen Älmhult ein Projekt realisiert, das uns bei der Spurensuche nach dem Leben von früher zum […]

Studiobesuch llotllov

Eine Leuchte wie eine Piñata. In Beton gegossener Nagellack. Salze in Dimensionen zwischen Hagelkörnern und Kieseln, die frisch gestrichene Holzplatten gleich wieder erblassen lassen: Das Berliner Studio llot llov denkt und arbeitet maximal unkonventionell. Wir haben Ania Bauer, die neben Jacob Brinck zum Gründungsduo gehört, im weitläufigen Werkstatt-Loft besucht und ihr bei Forschung und Fertigung […]

Das neue deutsche Design

Falls sich in den deutschen Dingen noch eine preußische Seele findet, wie erkennt man sie von außen? Ist es die strenge Form, eine seriöse Attitüde oder ein liberales Machen? Die aktuelle Gestaltung made in Germany findet ihren Ausdruck zwischen globalen Einflüssen und traditionellen Wurzeln, baut auf einer vierten industriellen Revolution und schreibt das neue deutsche […]

Jung, kreativ, bietet…

In den letzten 15 Jahren hat im Design ein Mentalitätswechsel stattgefunden. Aufstrebende Gestalter*innen nehmen Kreativleistung, Produktion und Vertrieb in die eigene Hand und etablieren sich als unabhängige Label. Wir stellen drei frisch gegründete deutsche Studios vor, die als Generalunternehmen neue Wege gehen. Es ist eine Umkehr der Marktlogik: Nicht mehr die Hersteller richten darüber, welche […]

Heiter bis wolkig / Drei Fotografen auf Deutschlandreise

Ausgebuchte Ferienhäuser, Staus auf allen Autobahnen: 2020 ist das Jahr des Heimaturlaubs. Ein Fotoband des Hatje Cantz-Verlages ist dadurch unerwartet gegenwärtig. Als die Stiftung für Zukunftsfragen im Dezember 2019 die Deutschen interviewte, wohin sie im kommenden Jahr verreisen wollten, da nannten nur 25 Prozent das eigene Land. Spanien, Italien und Griechenland, das sind Länder mit […]

Campus der schönen Dinge / Deutschlandreise: Harz

Seit November 2018 weht ein frischer Wind durch den touristisch etwas angestaubten Harz. Am nördlichen Stadtrand des Luftkurortes Braunlage hat mit dem THH622 ein Pop-up-Hotel einen Kaltstart hingelegt. Im laufenden Betrieb ist ein ganzer Campus entstanden, inklusive Zirkuswagen, Bulli-Park und urgemütlichen Designapartments. Das Konzept: ein Urlaub in der Natur – und in guter Gesellschaft. Vor […]

Hinter alten Reben / Deutschlandreise: Mosel

Wo früher Wein gekeltert wurde, kann heute gemütlich gewohnt werden. In einem alten Winzerhaus im Moseltal haben zwei designaffine Weinliebhaber die lokale Vergangenheit in modern gestaltete Ferienapartments überführt. Das kleine Zeltingen-Rachtig liegt zwischen Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach. Mit den beiden Nachbarorten teilt es die Lage in den sanften Weinhügeln des Moseltals; eine Besonderheit seines Panoramas ist […]